Aus für Garmins opencaching.com

3

Erinnert sich noch jemand an opencaching.com oder ist dort aktiv? Für diejenigen gibt es nun eine schlechte Nachricht, denn das Aus für Garmins eigene Geocachingplattform steht unmittelbar bevor.

Es war im Jahr 2010 als Garmin plötzlich mit einer eigenen Plattform für Geocaches startete. Viele werteten das damals als direkten Affront in Richtung Groundspeak mit denen man zuvor viele Jahre eng zusammengearbeitet hatte. Doch es musste wohl mächtig gekracht haben in der einst vermeintlich engen Beziehung und als Reaktion darauf wollte Garmin eine eigene Plattform etablieren. Das man sich dabei am Namen einer etablierten Groundspeak-Alternative „bediente“ stieß vielen Cachern unangenehm auf.

Letztendlich konnte Garmins opencaching.com nie eine relevante Marktgröße erreichen. Da man inzwischen auch wieder miteinander redet und offenbar gut zusammenarbeitet gab es wohl auch keinen Grund mehr am wenig erfolgreichen Projekt opencaching.com festzuhalten. Die Anzahl der Caches ist überschaubar und Funde auf viele der versuchsweise veröffentlichten Caches quasi nicht zu verzeichnen.

Das Aus von opencaching.com dürfte daher nur wenige Cacher ernsthaft traurig stimmen. Das Aus steht fest – genauere Informationen über den Ablauf der Abschaltung wird Garmin sicherlich zeitnah veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. Opencaching.com hat mich noch nie wirklich richtig überzeugt, war aber dennoch interessant mal kurz reinzuschauen.
    Die meisten Caches auf opencaching.com waren fast nie aktuell. Kommt halt davon, wenn man auf mehreren Plattformen gleichzeitig unterwegs ist. Von mir aus könnten noch mehrere Möchtegern-Caching-Seiten ihre Pforten schließen.

    Ich bin mal gespannt, ob Garmin und Groundspeak das drahtlose Übertragen von Geocaches via Smartphone und GPS-Gerät mal endlich gebacken bekommen! Die Lab-Caches sind meiner Meinung nach eher ein Rückschritt, denn von paperless-Caching merke ich da nichts. Vielleicht muß ja irgend wo ein Rückschritt gemacht werden, damit man woanderst einen Fortschritt machen kann.
    Ich bin mal gespannt, was uns Geocacher die Zukunft so alles bringen wird.

  2. Finde Geocaching grundsätzlich gut. Hab das auch schon ein paar mal gemacht. Ist ne schöne Freizeitbeschäftigung.

    So eine Plattform lebt aber natürlich von Aktiven Nutzern. Wenn diese nicht da sind, ist wenig Hoffnung.
    Möglicherweise hätte die Seite und auch Geocaching an sich aber etwas mehr Marketing vertragen können. Wie soll sich eine Community bilden, wenn niemand die auf die Idee kommt so etwas zu machen.

    Ich selber höre gerade auch das erste mal von der Seite. Und wohl auch zum letzten mal 😉

Kommentieren Sie den Artikel


*