Death Cache. Tödliche Koordinaten

0

Während 2013 und 2014 Thriller mit Geocaching-Thematik beinahe monatlich erschienen, ist die letzte Neuerscheinung bereits eine Weile her. Im April gibt es dann wieder Lesefutter für Fans spannender Thriller.

„Death Cache. Tödliche Koordinaten“ heißt das Buch der Autorin Danise Juno. Juno wurde 1974 in Bonn geboren, seit einigen Jahren ist sie auch als Autorin aktiv. Im vergangenen Jahr erschien ihr Buch „Herbstlilie. Limbergens vergessene Kinder“ welches bei Fans und Kritikern sehr gute Kritiken einheimsen konnte.

Der herausgebende Acabus-Verlag verrät über das neueste Werk der Autorin bereits soviel:

Ein Mann liegt tot im Wald. Enthauptet. In unmittelbarer Nähe eine als Geocache getarnte Falle. In der Geocaching-Szene scheint ein erbitterter Kampf um die Toplist der besten Cacher ausgebrochen zu sein. Angeführt von einem Spieler namens Sammaël, den niemand persönlich kennt. Als Michael Tonelli sich an dessen Spuren heftet und versucht Sammaëls wahre Identität zu lüften, gerät er ins Visier eines Killers. Schon bald muss Michael erkennen, dass er von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird.
Geocaching wird mehr und mehr zum Trend, doch ist diese GPS-Schatzsuche wirklich so ungefährlich oder überdeckt der Nervenkitzel einfach jegliche Gefahr?

Ein Thriller, der die Sicherheitslücken des Geocaching beleuchtet und sich mit den Gefahren auseinandersetzt, die GPS-Verfolgung mit sich bringt – nicht nur für Kenner der Geocaching- Szene!

Inwiefern Geocaching hier halbwegs korrekt abgebildet wird, können wir natürlich noch nicht sagen. Wir warten aber gespannt auf die Veröffentlichung des Buches.

nnews-deathcache2

Death Cache. Tödliche Koordinaten

Autorin: Juno, Danise
Verlag: acabus Verlag
Erscheinungstermin: April 2016
Produktart: Paperback Buch
ISBN: 9783862824168
Seiten: 338

Preis: 13,90€

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel


*