2020 schon etwas vor?

4

Kann man ein Event eigentlich auch zu früh ankündigen? Eine Frage auf die es vermutlich keine richtige Antwort gibt.

Aber zumindest bisher war es üblich das größere Geocaching-Megas rund ein bis eineinhalb Jahre eher angekündigt wurden. So füllt sich seit Beginn des Jahres auch der Kalender für das kommende Jahr zusehends. Das auch für 2018 bereits erste Events angekündigt sind und sich in unseren „internen Listen“ bereits fünf weitere befinden ist irgendwie auch verständlich. Möchte man ein aufwändiges und größeres Event organisieren müssen zumindest erste Vorausplanungen bereits jetzt beginnen. Denn gerade wenn man auf eine bestimmte Location wert legt ist oft eine lange Vorausplanung notwendig, denn die Buchungspläne werden oft für 2 Jahre im Voraus erstellt.

Die Briten treiben das Ganze aber auf die Spitze. Vor einigen Tagen erreichte uns die Ankündigung für das UK MEGA 2019, welches als „Aberdeenshire Mega 2019“ bekanntgegeben wurde. Getoppt wird das ganze allerdings durch die Nachricht eines Lesers das sich auch für 2020 schon Ausrichter in Stellung bringen. Zum 20. Geocaching-Geburtstag möchte ein Orga-Team das UK-Mega unbedingt in die britische Hauptstadt London holen – und so haben wir nun auch bereits das „Central London Mega 2020“ in unsere Listen mit aufgenommen.

Es scheint bei den Briten einen regelrechten Wettstreit um die Ausrichtung des nächsten UK Megas zu geben und so wird wohl nach dem Motto verfahren, wer zuerst am lautesten schreit, darf es ausrichten.

Unter gocacher.de/mega werden wir auch zukünftig auf jedes neue (potentielle) Mega-Event in Europa hinweisen!

Newsbild: © dade72n / depositphotos.com

4 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*