Die vergessenen Orte der Arbeit – ein Bildband über die Ruinen der Volkseigenen Betriebe

57

Im Mitteldeutschen Verlag sind bereits einige Bildbände über verlassene Orte und Ruinen erschienen. In der Reihe „Lost Places“ hat Fotograf Mark Mielzarjewicz bereits Halle, Leipzig, Magdeburg, die Beelitzer Heilstätten und den Harz in ästhetischen Schwarz-Weiß-Aufnahmen festgehalten. Mit „Die vergessenen Orte der Arbeit“ ist nun ein weiterer Bildband im Mitteldeutschen Verlag erschienen.

Für diesen Bildband ist der Leipziger Fotograf Maix Mayer in diesem Winter durch die neuen Bundesländer gereist und hatte alte Fabriken, Industriegelände und Kraftwerke bereist und im Bild festgehalten. Der 53-jährige hat sich dabei oft tagelang auf den Geländen aufgehalten und die Stimmung dort in eindrucksvollen Farbbildern festgehalten. Nicht alle der abgelichteten Fabriken sind frei zugänglich, oft führten ihn ehemalige Arbeiter über „ihre Fabrikgelände.“

Herausgekommen ist dabei ein 159-seitiges Buch in dem erfreulicherweise die Devise „Klasse statt Masse“ gegolten hat. Gerade einmal 10 „Lost Places“ sind in dem Buch enthalten, diese werden dann aber auf bis 20 Seiten in vielen ganzseitigen Bildern und mit ausführlichen Hintergrundinformationen vorgestellt. Egal ob das RAW Salbke, die VEB Zetti Schokoladen und Zuckerwaren Zeitz oder das VEB Kernkraftwerk Stendal, die Bilder vermitteln eindrucksvoll den Niedergang von Fabriken die einst teilweise mehr als 10.000 Menschen beschäftigten. Die Hintergrundinformationen von Emilia Thalheim sind dabei gut recherchiert und ergänzen die eindrucksvollen Bilder hervorragend. Der Bildband wird bei vielen Lesern ganz sicher auch zum Nachdenken anregen, denn bei der deutschen Wiedervereinigung und den Versuchen volkseigenes Industrie zu privatisieren ist vieles, ja sogar sehr vieles schiefgelaufen. Millarden D Mark wurden vernichtet, hunderttausende Arbeitsplätze ebenso. Und auch wenn einige wenige der im Buch vorgestellten Betriebe heute auf moderneren Fabrikgeländen wieder produzieren, so ist dies doch eher Ausnahme als Regel.

Die weiteren vorgestellten VEB-Ruinen sind: VEB Schwermaschinenbau Verlade- und Transportanlagen Leipzig, VEB Polygraph Reprotechnik Leipzig, VEB Zeitzer Kinderwagenindustrie (ZEKIWA), VEB Brau- und Malzkombinat Stendal, VEB Waggonbau Görlitz, VEB Zündwarenfabrik Riesa und das VEB Kunstseidenwerk „Clara Zetkin.“

Fans von Lost Places und an der Industriegeschichte Interessierte werden das 159-seitige Buch lieben. Der Preis von 24.95 Euro erscheint auf Grund des Umfangs und der hochwertigen Produktion mehr als angemessen.

Erhältlich ist das Buch beim Mitteldeutschen Verlag, in lokalen Buchhandel oder bei amazon.de!

VEB Kernkraftwerk Stendal | © Maix Mayer/Mitteldeutscher Verlag
VEB Kernkraftwerk Stendal | © Maix Mayer/Mitteldeutscher Verlag

[clear]

Verlosung

Herzlichen Glückwunsch an die 3 Gewinner:
Dirk Büschke
e-dan
GCTheStammheimers

Bitte schickt uns Eure Adressen an info@dlife.de damit wir Euch die Bücher zusenden können.

[clear]

Die vergessenen Orte der Arbeit online bestellen

news-orte3

Die vergessenen Orte der Arbeit

Mitteldeutscher Verlag
Fotos: Maix Mayer | Texte: Emilia Thalheim

1. Auflage März 2013
159 Seiten
ISBN: 3954620235

Preis: 24.95 Euro

Jetzt portofrei bei amazon.de bestellen!

[clear]
[clear]

57 Kommentare

  1. Das klingt zu perfekt. Nach so etwas habe ich schon einmal gesucht und jetzt wird es tatsächlich veröffentlicht! Danke für die Vorstellung des Bildbandes!

  2. Immer wieder faszinierend, egal ob man dort mal einen Cache gefunden hat oder zu spät kam und er im Archiv verschwunden ist. So ein Buch sollte jeder LP-Fan haben!

  3. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich es gewinnen würde. Lostplace sind an sich schon sehr interessante Orte. Vor allem wenn man nach Zig Jahren des verrotten in den Hallen steht wo damals gearbeitet wurde.

  4. Da ich selber Hobyfotograf bin und auch schon einige „Lost Places“ fotografisch festgehalten habe, würde mich über ein Exemplar riesig freuen.
    Dadurch lernt man ja noch dazu!

  5. …hi, scheint ein geiles buch zu sein –na dann hoffe ich mal, daß ich ein wenig glück habe.
    gruss aus dem ahrtal
    der dayWalkerR

  6. Muss ich haben. Bitte, bitte !!!
    Waren gerade in den Osterferien auf Lostplacetour in dieser Gegend. Es war soooooo genial. Die Eindrücke, die wir gesammelt haben, sind unbeschreiblich.

  7. Das wäre mal was um auch was über die LPs rauszubekommen die man evtl ja schon besucht hat… Würde mich riesig freuen!

  8. Nachdem immer mehr LPs verschwinden, ist es eine prima Sache, dass die vergessenen Orte dokumentiert werden. Das Buch hat unser Interesse geweckt.

  9. Wow eine Bildband über Lost Places. Das sind auch die Geocaches die mich am meisten in den Bann ziehen. Obwohl ich garnicht sagen kann was das besondere ist. Meist ist es jedoch so, das eine gute Geschichte oder Verstecke gepaart mit der meist krassen Umgebung einfach ein spezielles Flair hat. Um dies auch in mein Wohnzimmer zu bekommen, würde ich mich freuen dieses Buch zu gewinnen, vielleicht habe ich ja mal Glück. :o)

  10. Oh das klingt ja wundervoll. Ein neuer bildband ,das wär toll. Die Lektüre zuhause ist gelesen. Das war viel zu schnell gewesen. neuer lesestoff muss nun her, sonst wird es für den geocacher schwer. Also möchte ich mich jetzt besinnen, ich werde hoffen zu gewinnen.

  11. Man muss ja nicht überall drin rumkriechen, aber Bilder können auch faszinierend sein. Deswegen möchte ich mal schauen. Vielleicht klappt es ja.

  12. Hallo liebe LP-Gemeinde,

    ich, Ronny Grundmann, bin jetzt seit 09/2010 Geocacher. Durch mein neu dazu gewonnenes Hobby durfte ich schon so manch interessanten Ort kennen lernen, wo ich so wahrscheinlich nie bzw. nur durch einen dummen Zufall gekommen wäre. Unter anderem sind es natürlich auch Orte wie LP’s die ein magisch anziehen. Leider verfallen diese Ruinen zunehmend. Sie werden einfach Zerstört, ohne einmal hinter diesen Mauern und der Geschichte geschaut zu haben. Einfach aus langer Weile, Frust oder warum auch immer.
    Das Interesse an diesen Ruinen und die Geschichten hinter diesen Fassaden fasziniert und interessiert mich umso mehr. Aus diesem Grund Interessiert mich auch dieser Bildband.

    Einen schönen Tag wünscht Ronny und weiterhin viel Spaß auf den LP’s!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.