Dönerstag bekommt Souvenir

1

Zum 10. Geburtstag wurde dem Dönerstag noch das Souvenir verwehrt, doch nun nach 11 Jahren ist es soweit und Groundspeak honoriert die Events mit einem eigenen Souvenir.

Hintergrund Dönerstag

Seit 2007 findet der Dönerstag immer am Gründonnerstag, dem Donnerstag vor Ostern, statt. Erstmals fand der von moenk, dem Admin des Geoclub-Forums, initiierte Dönerstag im Jahr 2007 statt. Die Idee war es, ein dezentrales MEGA-Event zu veranstalten. Das Haupt-Event sollte in Berlin stattfinden und alle, die an einem Dönerstag in einer der zahlreichen Außenstellen teilgenommen haben, sollten auch das Haupt-Event loggen. Tatsächlich nahmen in diesem ersten Jahr bereits einige hundert Cacher teil. Letztendlich gab es im Hautlisting 592 Attended Logs. Der MEGA-Status blieb diesem Event aber verwehrt.

Dennoch wurde der Dönerstag zu einer festen Tradition der deutschen Geocaching-Community. Von Jahr zu Jahr stieg die Anzahl der Dönerstage weiter an. 2010 waren es bereits mehr als 70 Dönerstag-Events. 2013 waren es dann bereits 156 Events, die sich nicht mehr nur auf Deutschland und die angrenzenden Länder beschränkten. Sogar in China, genauer in Shanghai, gab es mit „Döner’s Tag in Schanghai – Döner’s Day in Shanghai„ erstmals ein Event dieser Art. Mit 804 Teilnehmern gelang es den Dresdnern sogar erstmal ein echtes Dönerstag-MEGA-Event zu veranstalten.

2014 gab es dann abermals eine Steigerung der Event- zahl. 168 Events weltweit haben wir 2014 gezählt. Mit dem „Döner´s Day in Sydney“ wurde das Event zumindest auch auf einen weiteren Kontinent exportiert.

Auch 2015 wurden es erneut mehr Events: 177 Events gab es von Frankreich über Luxemburg, Spanien, Österreich, Schweiz und natürlich im Mutterland des Dönerstags. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Events weiter an. 233 Events mit rund 6.000 Teilnehmern gab es weltweit.

Durch die enorme Anzahl an Events, die vielen Teilnehmer und die immer wiederkehrenden Rufe nach einem entsprechenden Souvenir dürfte auch Groundspeak an dem Thema nicht mehr vorbeigekommen sein. So wird es also am 13. April 2017 erstmals ein Souvenir für die Teilnahme an einem Dönerstag-Events geben, was die Zahl der Events und Eventteilnehmer noch einmal steigern dürfte.

Schade nur dass man es bei Groundspeak offenbar nicht für nötig hält, moenk, den Erfinder des Dönerstags, in irgendeiner Form zu erwähnen. Die Gründe hierfür dürften bei der „Geocacher of the Month“ Wahl im März 2013 liegen.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*