Garmin stellt überarbeitete eTrex-Modelle vor

1

Die GPS-Geräte Garmine Trex 20 und 30 gehören neben dem Oregon zu den beliebtesten Geräten auf dem Markt. In Kürze werden die beiden Geräte in einer überarbeiteten Version erscheinen.

Rein äußerlich ändert sich nichts. Die Abmessungen der Geräte bleiben identisch und nur durch die Typenbezeichnung sind die Geräte von ihren Vorgängern zu unterscheiden.

Verbessert wurde hingegen die Auflösung des 2,2 Zoll großen Farbdisplays. Diese beträgt nun 240 x 320 Pixel. Im Vergleich zu den 176 x 220 Pixeln des Vorgängers eine deutliche Verbesserung. Da das Display relativ klein ist, wirkt es nun deutlich hochauflösender, besonders bei der Darstellung von Karten und Schriften.

Erweitert wurde auch der interne Speicher des Gerätes. Dieser beträgt nun 3,7 Gigabyte. Bereits vorinstalliert ist Garmins auf OSM-basierende TopoActive-Karte für 23 europäische Länder. Die komplett routingfähige Karte kann man natürlich auch weiterhin um Garmins topografische Karten ergänzt werden. Der Speicher der Geräte kann, wie bei Garmin üblich, mit microSD-Speicherkarten erweitert werden.

An der weiteren technischen Ausstattung hat sich auf den ersten Blick nichts geändert. Ob der etwas behäbige Prozessor auch ein Upgrade erfuhr, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das eTrex 20x hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 199 Euro, das mit ANT+-Schnittstelle, barometrischem Höhenmesser und 3D-Kompass ausgestattete eTrex 30x wird für 249 Euro über den Ladentisch gehen. Verkaufsstart für die neuen Geräte soll in Kürze sein.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.