Garmin stellt Vivosmart 3 vor

0

Auch bei Garmin gehören längst nicht mehr die klassischen KFZ- oder Outdoor-GPS zu den größten Umsatzbringern. Das merkt man vor allem an der hohen Schlagzahl an Neuerscheinungen im Bereich der Wearables. Egal ob reine Lauf- oder Multisport-Uhr oder eben das Fitness-Armband. Für fast jeden erdenklichen Einsatzzweck hat Garmin inzwischen das passende Produkt im Sortiment.

Mit dem Vivosmart 3 wurde nun der Nachfolger des überaus beliebten Fitness-Trackers vorgestellt. Selbstverständlich sind Funktionen für die Ermittlung der zurückgelegten Schritte/Kilometer. Auch verbrauchte Kalorien, erklommene Stufen, Schlafrhytmus und Herzfrequenz werden vom Vivosmart 3 wie gehabt aufgezeichnet.

Neu sind Funktionen für die Ermittlung des Stresslevels und der maximalen Sauerstoffaufnahme. Auch Funktionen für das Krafttraining sind neu hinzugekommen. Geändert hat sich auch das Design. Das Vivosmart 3 ist sehr schlank gehalten und verfügt über ein OLED-Touchdisplay welches nur bei Benutzung sichtbar wird.

Natürlich ist auch das Vivosmart 3 mit „smarten Funktionen“ ausgestattet. So werden Anrufe und nachrichten auf dem Display angezeigt und der Musikplayer des Smartphones oder die Garmin-Actionkamera können bequem vom Vivosmart aus bedient werden.

Das Vivosmart 3 ist bereits in Kürze in drei Farben im Einzelhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 149,99 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*