Groundspeak stellt Challenges komplett ein!

0

Eine wirklich große Überraschung war es nicht mehr. Schon längere Zeit hat es sich angedeutet, dass Groundspeak das Interesse an den Challenges verloren hat.

Das lag natürlich nicht zuletzt daran, dass die große Mehrheit der Cacher sich nicht mit der Idee der Challenges anfreunden könnte. Zuerst gab es Anfang 2011 die Ankündigung dass die Virtual Caches vor einem Comeback stehen könnten. Da sich diese Cacheart immer noch größerer Beliebtheit erfreut und es heute oft auch nicht möglich ist einen Cache an eine bestimmte Stelle zu positionieren, wurde diese Ankündigung durchaus positiv aufgenommen.

Aus dem Comeback der Challenge Cahes wurden schließlich die Challenges welche im August 2011 gestartet wurden. Gestartet wurde mit Action und Photo Challenges. Später folgten auch noch die QR Challenges mit denen man dem Erfolg von Munzee etwas entgegensetzen wollte.

In den ersten Wochen gab es auch durchaus reges Interesse. Tausende Challenges wurden gestartet und oft auch zahlreich absolviert. Aber es gab auch von Beginn an Kritik. So zählten beispielsweise die Challenge Punkte zu Beginn zu normalen Statistik und auch die fehlende Kontrolle seitens Groundspeak führte zu Kritik.

Es schien als ob Groundspeak relativ schnell die Lust an den Challenges verloren hatte. Trotz eigener Apps und einer großen Werbekampagne fristeten die Challenges schnell ein Schattendasein auf der Plattform. Neuerungen und Bugfixes erfolgten immer seltener und auch neue Challenges gab es kaum noch.

Anscheinend hat man sich in Seattle nun besonnen und hat heute das Aus der Challenges mit einer Mail an alle Mitglieder verkündet.

Dear Geocacher,

In our effort to inspire outdoor play through Geocaching, we are often faced with decisions about what to focus on next, and what to focus on less. It is through these decisions that we explore opportunities to grow the global game of Geocaching.

Occasionally, during this process, we are faced with the reality that certain ideas don’t catch on as we had hoped. In these situations we owe it to ourselves and to you to make tough decisions about the future of every project and the resources to be applied to each. Sometimes, as a result, cool features must become casualties.

In this spirit, we have decided to retire Geocaching Challenges.

This means that, effective today, we have disabled the ability to create new Challenges. We have also removed the Challenges application from all mobile application stores. In approxim ately 7 days, we will be removing all traces of the Challenges functionality and related content from Geocaching.com.

On an office wall here at HQ is a sign that reads, „Let’s make better mistakes tomorrow.“ By accepting that we will sometimes get it wrong, we can allow ourselves to learn from and imagine new opportunities in the world of Geocaching. Our hope is we can take the lessons from Challenges and create better tools to guide you on your next adventure.

Sincerely,
Geocaching.com

Der Fahrplan für das Aus sieht wie folgt aus:

– Mit dem heutigen Tag wurde die Möglichkeit neue Challenges zu erstellen abgeschaltet.
– Ebenfalls wurden die Challenge Apps aus den App Stores entfernt.
– Innerhalb von ca. 7 Tagen werden alle Spuren und Inhalte zu den Challenges von geocaching.com entfernt sein.

Meinung: Das Aus einer nie populären Spielart bietet auch eine Chance für Groundspeak. Die Chance sich mal wieder mit dem eigentlichen Grundgedanken der Plattform auseinanderzusetzen und daran zu arbeiten das eigentliche „Spielerlebnis“ zu verbessern ohne sich dabei in immer neuen fixen Ideen zu verrennen. Anregugen und Vorschläge aus der Community gibt es dazu genug. Nicht alle sind wirklich umsetzbar, aber ein wenig mehr Kontakt zur „Basis“ würde Groundspeak nicht schaden. Groundspeak hat Glück, dass die alternativen Plattformen diese Unfähigkeit nicht für sich nutzen konnten.

Lassen wir uns überraschen was die Zukunft bringt.

Quelle: Groundspeak email vom 5.12.2012

Eine rege Diskussion zum Thema findet Ihr auf unserer Facebook-Seite!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.