Groundspeak startet weltweite Suche

0

Es scheint der Tag der positiven Meldungen aus Seattle zu sein.

Ergänzung: Auch wenn es Vermutungen von einigen Lesern gab, aber die überarbeitete Suchfunktion ist kein Aprilscherz. Mehr dazu hier!

Wie Groundspeak eben bekannt gab, hat man mit dem heutigen Update eine weltweite Suchfunktion gestartet. Die Suchfunktion gehört ja mit zu den meist kritisierten Funktionen auf der Seite. Vor allem die Umstellung vor einiger Zeit führte zu nicht endender Kritik.

Offenbar hat man gewaltig an der Suche gebastelt und verspricht nun eine weltweite und unbegrenzte Suche, von der aber in erster Linie Premium-Mitglieder profitieren werden.

In erster Linie soll die Suche nun wesentlich intelligenter agieren. Mit nur wenigen Klicks kann man sich die Caches mit den meisten Favoritenpunkten anzeigen lassen oder wie viele T5-Caches es an einem bestimmten Ort oder innerhalb eines Gebietes gibt.

Konkret ist nun folgendes möglich:

– Suche von Caches – egal wo auf der Welt. Die Suche erfolgt auf Basis von Keywords, D/T Einstufung oder Cachetyp. Die Angabe eines Ortes ist nicht mehr notwendig.

– Für Premium-Mitglieder gilt die 50 km Beschränkung bei der Suche nicht mehr.

– Die Anzeige passender Caches ist nun unlimitiert (bisher ca. 15.000 maximal).

Derzeit arbeitet man noch an Details, aber die neuen Funktionen sind bereits freigeschaltet.