Der Groundspeak-Aprilscherz: t.i.n.y.

1

Zugegeben: Besonders schwer zu entlarven war der Groundspeak-Aprilscherz nicht. Dennoch war er witzig ohne gemein zu sein und mit Dosenfischer-Auftritt, Cachelistings und vielem mehr auch recht aufwändig. Nachfolgend noch einmal unser Artikel zur großen Neuerung auf geocaching.com:

Pünktlich zu Ostern überrascht uns Groundspeak mit einem neuen Feature auf geocaching.com. Gründer Jeremy Irish höchstpersönlich erklärt in einem Video was es mit t.i.n.y. auf sich hat.

news-tiny4Das Video erlaubt uns auch einen Einblick in die Research & Development-Abteilung von geocaching.com. Und nicht nur hier gewährt man uns Außenstehenden einen Einblick, auch „alte Bekannte“ aus Deutschland sind in dem informativen Video aus Seattle zu sehen.

Das Video und die Vorstellung zeigt, dass man sich bei Groundspeak offenbar Gedanken gemacht hat, wie man das Hobby wieder ein ganzes Stückchen nach vorn bringen kann.

Zum Start hat man sich auf im Groundspeak Shop eine tolle, passende Aktion einfallen lassen. Zum Start von t.i.n.y. gibt es für die Cacher – auch in Deutschland – noch weitere Aktionen die bundesweit im Laufe des Tages starten sollen. Wir sind gespannt und wünschen den Groundspeak-Mitarbeitern in Seattle, die auch über Ostern an der reibungslosen Einführung von t.i.n.y. gearbeitet haben, ein frohes Osterfest!

Wir ersparen uns aufwändige Erklärungen von t.i.n.y. und lassen einfach Jeremy Irish zu Wort kommen:
[clear]

[clear]

[clear]
Autor: Lira Sperrte

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.