Meine Amazon Instant Video Erfahrungen

0

Seit vielen Jahren bin ich amazon-Kunde. Ein Großteil meiner Onlinebestellungen erledige ich schon seit vielen Jahren über den Versandriesen.

Schon seit längerer Zeit setzt amazon auch verstärkt auf digitale Inhalte. MP3s, eBooks und Android-Apps folgten nun vor einigen Monaten auch Videoinhalte wie Serien oder Filme. Unter dem Namen Amazon Instant Video hat dieser neue Service für viel Wirbel gesorgt, denn die Preisgestaltung ist im Vergleich zu etablierten Anbietern wie Maxdome oder Watchever äußerst interessant. Gerade einmal 49 Euro jährlich – also 4,08 Euro im Monat zahlt man dafür. Dafür erhält man aber zusätzlich noch den Amazon Prime Versand, durch den man auch bei Bestellwerten von weniger als 29 Euro keine extra Versandkosten zahlen muss. Auch die Versandgeschwindigkeit ist durch eine höhere Priorisierung deutlich schneller. Zusätzlich hat man auch noch Zugriff auf die Kindle Leihbücherei in der man ein digitales Buch pro Monat kostenlos ausleihen kann. Für 49 Euro erhält der geneigte Kunde also ein durchaus ansprechendes Gesamtpaket. Berücksichtigt man den vorherigen Preis für den amazon Prime Service von 29 Euro im Jahr, muss man für den Instant Video Service also gerade einmal 20 Euro im Jahr zusätzlich zahlen – eine echte Kampfansage!

Doch was kann man dafür letztendlich erwarten?

Das Angebot von Amazon Instant Video kann sich durchaus sehen lassen. Für Prime-Mitglieder stehen viele tausend Filme und Serienepisoden zum Abruf bereit. Darunter nicht nur „gut abgehangene“ Kost wie es oft bei Streaminganbietern nicht selten üblich ist sondern auch aktuelle Produktionen und sogar exklusives Material. Zum Filmangebot zählen beispielsweise Blockbuster wie „Dark Knight Rises“, „World War Z“ oder „Ted“ und auch bei den Serien sind zahlreiche Erfolgsserien zu finden. Von „The Big Bang Theory“ über „Breaking Bad“ bis „Two and half Man.“ Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal sind auch die Amazon-Eigenproduktionen die unter dem Namen „amazon Originals“ angeboten werden. Dabei sind so hochkarätige Serien wie „Alpha House“ und „Betas“ und auch zahlreiche Kinderserien wurden von den Amazon Studios umgesetzt. Bemerkenswert ist, dass ein Großteil des Angebots auch in der englischen Originalversion vorhanden ist. Brandaktuelle Serien werden oft auch scon vor der Synchronisation in der Originalversion angeboten. Auch gute HD-Auflösung ist bei amazon Instant Video fast durchweg Standard.

Neben dem großen Streaming-Angebot welches Prime-Kunden ohne zusätzliche Kosten nutzen können, gibt es auch noch die Möglichkeit zahlreiche brandaktuelle Filme und Serienepisoden per Einzelabruf anzuschauen. Die Kosten hierfür variieren und werden direkt über die üblichen Bezahlwege abgerechnet.

Tausende Serienepisoden und Filme warten bei Amazon Instant Video
Tausende Serienepisoden und Filme warten bei Amazon Instant Video

[clear]

Vielfältige Nutzungsmäglichkeiten

In den letzten Monaten wurde die Zahl der kompatiblen Geräte deutlich erweitert. Egal ob iPad oder iPhone, Android-Device, XBOX 360/ONE, PS 3/4, WiiU oder Kindle-Tablet – die Zahl der Geräte auf denen der Dienst verfügbar ist ist bereits jetzt riesig und wächst weiter. Mit dem Fire TV gibt es zudem einen eigenen Streaming-Medienplayer welcher neben Instant Video auch zahlreiche Apps und Streaminganbieter wie Netflix, Spotify & Co unterstützt und selbst Spiele gibt es für das Fire TV. Angeboten wird dieses für 99 Euro direkt bei amazon.

Mein Eindruck

Ich bin seit vielen Jahren amazon-Kunde und fast seit Bestehen des Services auch nutzer des Prime Services. Dieser wurde immer weiter ausgebaut und mit dem Instant Video Service hat man einen weiteren Schritt zum Komplettanbieter beschritten. Da ich bereits bisher 29 Euro im Jahr für den reinen Prime-Service zahlte, war es kaum eine Frage, dass die Erhöhung auf 49 Euro für mich etwas ändern würde. Selbst wenn mir der Service nicht zugesagt hätte, eine Kündigung hätte wohl dennoch nicht zur Diskussion gestanden. Für mich und mein Kaufverhalten überwiegen die Vorteile des schnellen und portofreien Versands. Doch nach anfänglicher Skepsis nutze ich den Instant Video Service nun durchaus regelmäßig. Vor allem die hochkarätigen amazon-eigenen Serien und Premieren wie Vikings und Crossbones schaue ich sehr gern. Natürlich gibt es keinen perfekten Streaminganbieter und keiner hat alle Serien und Filme die man gern schaut im Sortiment aber vor allem angesichts des günstigen Preises nutze ich derzeit nach Tests von Maxdome, Watchever und Netflix ausschließlich Instant Video. Und im Preisvergleich spielt es für mich keine Rolle ob ich den für mich effektiven Aufpreis von 20 Euro im Jahr oder den Komplettpreis von 49 Euro im Jahr zu Grunde lege.

Ich freue mich auf jeden Fall auf die Zukunft des Services. Viele weitere Amazon Originals Serien sind angekündigt und derzeit kommen jede Woche auch neue Serien und Filme zum Angebot hinzu. Das einzige was ich derzeit noch vermisse wäre eine Offline-Option bei der Filme und Serien aus dem Instant Prime Angebot auch zur Offlinenutzung heruntergeladen werden können, denn gerade unterwegs gibt es nur selten die Möglichkeit eines stabilen Videostreamings.

Amazon Prime und Instant Video 30 Tage kostenlos testen

Interessenten haben die Möglichkeit den Instant Video Service 30 Tage kostenlos zu testen! Nach dem 30 Tage Test kann der Service bei Gefallen dann für 49 Euro im Jahr genutzt werden. Das entspricht 4,08 Euro im Monat. Für diesen Preis erhält man alle oben angesprochenen Vorteile wie den portofreien Premium-Versand, die Nutzung der Kindle Leihbücherei und natürlich den Instant Prime Video Service.

LINK: 30 Tage Test des Prime Instant Video Service

Bei Nichtgefallen ist die Kündigung natürlich problemlos und unkompliziert im eigenen Kundenkonto möglich!

thumb_1517__original

[clear]

[divider]
Alle Bilder unterliegen dem Copyright von amazon!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash