Mit dem Smartphone im Big Apple und kein Roaming dank Tourisim

0

[Anzeige] 14 Jahre sind seit meinem ersten Aufenthalt in New York City vergangen. Nicht nur die Stadt hat sich in dieser Zeit rasend verändert – auch die Möglichkeiten der Kommunikation.

Beschränkte sich damals der Kontakt in die Heimat auf ein paar Postkarten und ein paar E-Mails aus einem Internetcafé sind heute Smartphones auch im Urlaub nicht mehr wegzudenken. Sei es zur Recherche vor Ort oder um den Lieben daheim ein paar Bilder per WhatsApp zu senden. Bei meinem letzten Aufenthalt vor einigen Monaten, nutzte ich das Smartphone dann noch öfters als bei den Aufenthalten zuvor. Dem sperrigen Stadtplan war Google Maps gewichen und meine zahlreichen Notizen rief ich nun in digitaler Form aus dem Smartphone ab. Statt mit digitaler Spiegelreflexkamera zog ich nun mit dem Smartphone los und lud alle gemachten Fotos sofort in die Cloud hoch. So haben sich innerhalb kürzester Zeit auch meine Urlaubsgewohnheiten geändert.

Sicherlich mag es Menschen geben, die im Urlaub möglichst auf moderne Kommunikationsmittel verzichten wollen um vom Alltag abzuschalten und entspannen zu können, doch gerade bei Städtereisen ist für mich persönlich das Smartphone unverzichtbar.

Meine Top-Apps für den Big Apple

Bei den letzten Aufenthalten in der Stadt „die niemals schläft“ haben sich einige Apps als nützliche Helfer und Begleiter bewährt. Nachfolgend meine persönliche Top 3 der New York-Apps.

New York Subway – MTA map and route planer

verfügbar für: iOS, Android

Für mich die beste App um sich in der New Yorker U-Bahn zurechtzufinden. Dank des Routenplaners sieht man sofort welche Bahn man zum Ziel nehmen muss oder wo man ggf. umsteigen muss. Die App ist kostenlos und auch ohne Mobilfunknetz nutzbar. Die Nutzung der In-App Käufe ist nicht unbedingt notwendig, wer möchte kann so aber beispielsweise die Werbung in der App entfernen.


Time Out New York Magazine

verfügbar für: iOS, Android

Seit meinem ersten Aufenthalt begleitet mich das Time Out Magazine durch den Big Apple. Kein Event, keine Veranstaltung oder Konzert welches hier nicht abgedruckt ist. Dazu viele Tipps für das „Leben“ in New York – und sei es auch nur für ein oder zwei Wochen. Inzwischen muss ich nicht mehr am Kiosk das gedruckte Magazin kaufen sondern kann das bequem via App für ein paar Dollar bzw. Euro machen.


New York Reiseführer Offline Karte und Stadtplan

verfügbar für: iOS, Android

Die deutschsprachige App nutze ich sehr gern, denn hier findet man einen detailreichen Stadtplan sowie unzählige Tipps für den perfekten New York-Aufenthalt. Die zahlreichen Tipps kann man dann bequem in eigenen Listen sammeln und diese jederzeit abrufen und abarbeiten.

Zusätzlich gehören natürlich auch Apps wie Google Maps, Yelp und viele andere zu den Reisebegleitern.

Perfekt für das eigene Smartphone – die Tourisim Prepaid SIM-Karte

In Europa gehören teure Roaminggebühren spätestens ab diesen Sommer der Vergangenheit an. Ganz anders sieht es aber außerhalb Europas aus. Im nicht-europäischen Ausland werden nach wie vor teils extreme Gebühren für Telefonate und Internetnutzung fällig.

Abhilfe schaffen hier die Prepaid SIM-Karte für die USA von Tourisim. Man umgeht mit einer Prepaid-Karte von Tourisim eventuelle Roamingfallen und muss sich nicht vor Ort mit dem Kauf, der Registrierung und dem Aufladen einer lokalen SIM-Karte herumplagen. Je nach eigenem Nutzungsverhalten stehen verschiedene Tarife zur Verfügung.

Für meine Bedürfnisse perfekt ist der Heavy Duty Tarif, Telefonie- & SMS-Flat dazu noch 4 GB Volumen zum Surfen. 54,95 Euro sind für den Umfang der Leistung gerechtfertigt und ein Vielfaches billiger als eine ähnliche Leistung via Roaming.

Vorteil ist natürlich, dass man hier ein Prepaid-Produkt verwendet, eine Kostenfalle durch das Roaming ist also ausgeschlossen. Dank des voreingestellten Tarifs muss man sich dann vor Ort auch keine Gedanken über ein eventuelles Nachladen der Prepaid-Karte machen.

Die SIM-Karte mit dem gewünschten Tarif bestellt man ganz einfach im Onlineshop von Tourisim. Die Zahlung ist bequem per Paypal, Vorkasse, Sofortüberweisung oder Kreditkarte möglich und die SIM-Karte wird innerhalb von 2 bis 3 Tagen zugestellt. Auch ein Versand ins Ausland wird angeboten.

Bei meinen USA-Aufenthalten gehört eine USA Prepaid SIM-Karte von Tourisim definitiv zum Reisegepäck.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*