Publish: Geocaching Days in Kiel

0

Seit rund 2 Wochen kann nun auch für das potentielle Kieler Mega-Event „Geocaching Days“ „Will Attend“ geloggt werden.

Mehrere hundert Geocacher haben dies bereits getan und bereits jetzt verspricht das Event eines der Highlights im Eventkalender 2017 zu werden.

Der Startschuss fiel beim Publish-Event am 12. August 2016 im METRO Kino in Kiel (GC6CCC0). Rund 100 Besucher konnten sich dort den Event-Trailer sowie den Dokumentarfilm „Vergessen im Harz“ ansehen.

Geocaching Days – Wege in die Vergangenheit

Der zweite Teil des Eventnamens ist Programm, denn als Veranstaltungsort hat man das Freilichtmuseum Molfsee gewählt. Hier sollen die Besucher vor den Toren Kiels auf den Spuren norddeutscher Vergangenheit wandeln.

Bereits seit 1965 existiert das Freilichtmuseum Molfsee
Bereits seit 1965 existiert das Freilichtmuseum Molfsee

Auf einer Fläche von 600.000 qm kann man rund 70 historische Gebäude, Höfe, sowie drei Windmühlen und eine Wassermühle bestaunen. Diese sind von ihren Originalstandorten ins Freilichtmuseum verbracht worden und mit viel Liebe zum Detail neu erstanden. Das Museum ist zum Anfassen und Erleben und so kann man auch Schmied, Bäcker, Korbmacher, Drechsler, Töpfer oder Weber bei der Arbeit beobachten und deren Produkte erwerben.

Die Organisatoren der Veranstaltung haben einen ganz besonderen Veranstaltungsort ausgewählt, der auch von den sonst üblichen Messe- oder Stadthallen oder Industriedenkmälern abweicht. Neben den zahlreichen Geocaching-Aktivitäten im Freilichtmuseum Molfsee runden eine große Strandparty am Falckensteiner Leuchtturm und Fahrten auf der Ostsee mit historischen Schiffen das Eventwochenende ab.

LINK: GC6C000 – Geocaching Days – Wege in die Vergangenheit

LINK: Webseite der Geocaching Days
LINK: Geocaching Days bei Facebook

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.